Bei Buchung über unsere Website erhalten Sie ein Upgrade in eine höhere Zimmerkategorie!
(sofern verfügbar)
Kennen Sie schon unsere Firmenraten für Vielbucher? Bereits ab 20 Buchungen im Jahr interessant. Sprechen Sie uns an!

Die Geschichte unseres Hauses

Im Jahre 1932 wird vom Goldschmied August Seitter die erste Zigarettendrehmaschine erfunden, welche im Mai ´36 patentiert und später auch weltweit exportiert wird. Daraufhin wird ein Gewerbe angemeldet.

Im Jahre 1935 stirbt August Seitter. Seine Frau Dora führt deswegen die Firma zusammen mit einem Teilhaber in der Katzenbachstraße in Stuttgart Vaihingen weiter. Die Produktpalette besteht alsbald aus einer Zigarettenwickelmaschine (Dose mit Wickelfunktion), einem Zigarettenwickler und einer Tabakdose. Die Firma wird unter dem Namen D. Seitter und Co. Metallwarenfabrik geführt.

Die Kriegs- und Nachkriegsjahre
Der Sohn von August und Dora, Walter Seitter steigt in die Firma ein und zahlt den Teilhaber aus. Da die Produktion von Zigarettenwickelmaschinen für die Wehrmacht von indirektem Interesse war, konnte Walter Seitter vom Wehrdienst befreit werden. Einigen Soldaten wurde im II. Weltkrieg das Leben gerettet, da sie so eine Maschine in ihrer Brusttasche hatten. Nach dem Krieg wächst die Tabakindustrie, sodass man die Produktpalette im Raucherbereich erweitern kann. Für die Tabakdosen werden weitere Formen und Muster entwickelt, für Zigarren werden Schneider und für Zigarrenkisten Ständer produziert. Ein Reiseschloss für Koffer wird entwickelt und so manch anderer Gebrauchsgegenstände für den Haushalt…

1950er bis 70er Jahre
Die Firma ist zwischenzeitlich in der Heßbrühlstraße ansässig und firmiert als Walter Seitter GmbH & Co. Unter dem Namen Privileg wird ein größerer Zigarettenwickelautomat erfunden und zum Patent angemeldet. Das Patent wird verkauft um damit einen Büroanbau zufinanzieren.

Im Jahre 1957
erweiterte man die Produktpalette um Leitungs- Schwerlast- und Kabeltrommeln für BOSCH (EISENMANN). Für die Bundeswehr produziert man Zweibeine und Zeltstützen aus Metall. Für die Automobilindustrie Kabelschuhe. Die Produktion von Raucherartikel ist rückläufig.

1980er Jahre
Nach dem Tod von Walter Seitter übernimmt der Enkel des Gründers, Bernd Seitter, die Firma. Der Firmennamen Walter Seitter GmbH & Co. Bleibt aber bestehen. Die Krise im produzierenden Gewerbe erfordert einige Umstrukturierungen. Neue Absatzwege werden gesucht, da man nun nicht mehr für Bosch fertigt, sondern die Kabeltrommeln selber verkaufen muss.

1996
wird ein neues Bürogebäude mit Geschäftsräumen in der Heßbrühlstraße gebaut. Noch während des Baugesuches erkennt man die Potenziale des Grundstückes am Rande des Industriegebietes und in direkter Nachbarschaft zum Tennisclub und zahlreicher Sportgaststätten. Das Gebäude wird keine Büros, sondern das heutige BusinessHotel & Appartements Stuttgart-Vaihingen beherbergen.

Ende 1990er Jahre
Die Produktion wird ins europäische Ausland, nach Bulgarien, verlagert. Lediglich der Hauptsitz in der Heßbrühlstraße 61, Stuttgart-Vaihingen, bleibt bestehen.

Impressum | AGB | Datenschutz

 

© BusinessHotel & Appartements Stuttgart-Vaihingen (Hotel Vaihingen-Garni)
Heßbrühlstrasse 57 • 70565 Stuttgart
Telefon: (0711) 78390 • Telefax (0711) 7839393
E-Mail: info@hotel-vaihingen.de